Logo du site

Accueil du site > Deutsch > Entdecken Sie Caseneuve > Notre-Dame des Aumades

Notre-Dame des Aumades

Nach Jacques Godefroy

Toutes les versions de cet article : [Deutsch] [français]

Notre-Dame des Aumades

Die Abtei von "Sancta Maria de Ulmatis" wurde im Jahre 1103 von Laugier d’Agoult, Bischof von Apt, an Hugues de Semur, Abt von Cluny geschenkt. Es war ein relativ geräumiges Gebäude, das aus einem Schiff mit drei Rundbögen, einem Querschiff und einem Chor mit drei Apsis bestand, von der nur der Plan noch existiert. Wenn man die Teile, wie Kapitelle und Skulpturen betrachtet, die im vorigen Jahrhundert im Rahmen einer Mission beim Bau eines großen Oratoires nahe des Ortes Caseneuve wiederverwendet wurden, muss man sagen, dass es eine sehr schöne Kirche war. Die Abtei, in der gewöhnlich zwei Mönche und ein Abt lebten, geriet ziemlich schnell in Verfall [1], sie erhielt jedoch Einnahmen von zahlreichen ländlichen Kapellen zwischen Viens und Caseneuve, wie Saint-Raphaël, Saint-Jean-de-Félèze und Saint-Aman-l’Alpage, Kirche des castrum alpestri.

[1] nach "Caseneuve en cours du temps" von Anne-Marie de Cockborne & Jacques Godefroy.

Nach den Aufzeichnungen des Ordens von Cluny war die Abtei, in der normalerweise zwei Mönche und ein Abt lebten, Ende des 13. Jhds schon in sehr schlechtem Zustand. Anfang des 14. Jhds wären umfangreiche Arbeiten nötig gewesen um den Verfall zu verhindern. Ein Berichterstatter teilte dem Generalkapitell im Jahre 1317 mit, dass" das Haus der Aumaden sowohl geistig als auch baulich in einem sehr schlechten Zustand ist". Es wurde dann im Jahre 1386 aufgegeben. Aus dem Jahre 1433 ist bekannt, dass es einen Wächter gab, der verhindern sollte, dass die Kirche durch Vieh und Obdachlose entweiht wird. Man muss zwischen den Gebäuden der Abtei und der Kirche selbst unterscheiden. Die Abtei verfiel zunehmend. Die Kirche hingegen, auch wenn sie zu manchen Zeiten als ruinös beschrieben wird, wurde unterhalten und von den Einwohnern der benachbarten Weiler ( les Laurons, le Gros André (früher bas Laurons) und le Boisset) benutzt und zwar bis 1793.

Portfolio

SPIP 2.1.30 [23453] | Squelette BeeSpip v.3.0 [1116]